Über uns

Der Holunderhof existiert seit 1992. Im Laufe dieser Zeit etablierten die ehemaligen Bewohner einen Hofladen, Garten- und Ackerwirtschaft und eine eigene Imkerei auf dem Gelände. Als neue Gruppe sind wir bemüht diese Traditionen zu erhalten und vorallem weiter zu entwickeln und neue Schaffensräume zu kreieren!

In den letzten Jahren hat sich die Belegschaft des Holunderhofes durch viele Neuankömmlinge und Bewohnerwechsel grundlegend verändert. Aktuell sind wir eine junge Gruppe von 12 Leuten, im Alter von fast eins bis Mitte 50 Jahren, die sich stetig formt und wandelt.

Ziel und Zweck des Vereins und der Gemeinschaft ist es, einen Beitrag zu leisten für Schaffung einer selbst bestimmten, herrschaftsfreien und ökologisch verantwortlichen Gesellschaft, gegen die Ausbeutung von Mensch, Tier und Natur; mit der Ausrichtung kulturelle, politische und soziale Aktivitäten hervor zu bringen.

Der Hof bietet viele Möglichkeiten und Platz sich künstlerisch, handwerklich oder bei der Gartenarbeit auszuleben. Es entstehen Atelierräume, Gemeinschaftsgärten und Arbeiten zur Erhaltung und Pflege der bereits vorhandenen Gebäude werden erledigt.

Im Rahmen unserer Tätigkeit als gemeinnütziger Verein und um die in unserer Vereinssatzung festgehaltenen Ziele zum Aufbau alternativer Lebens- und Wohnräume im Einklang mit der Natur, umzusetzen, veranstalten wir über das Jahr verteilt öffentliche und private Aktionen, Feste und Begegnungsmöglichkeiten.

Seit 2018 führt die neue Belegschaft des Vereins ein andauerndes Großprojekt an: mit der Errichtung des „Neubau“ entsteht ein großes Seminar-und Veranstaltungsgebäude, das zukünftig einen öffentlichen Betrieb mit diversen Spielräumen etablieren wird.